• Was haben Sie auf dem Herzen?




    Was haben Sie
    auf dem Herzen?

    Die Psychokardiologie hilft Ihnen, den Zusammenhang zwischen körperlichem und seelischem Herz zu verstehen und bietet neue Wege zur Prävention von und Begleitung bei Herzerkrankungen.

  • Psychokardiologische Grundversorgung



    Was haben Sie auf dem Herzen?

    Die Psychokardiologie hilft Ihnen, den Zusammenhang zwischen körperlichem und seelischem Herz zu verstehen.

    Hierdurch bieten sich neue Wege zur Prävention von Herzproblemen und zur Begleitung von Patienten mit Herzkrankheiten.

Ihre Situation

Ihr Kardiologe äußerte einen Verdacht auf eine arterielle Hypertonie, eine koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz oder stellte bereits die Diagnose einer der genannten Krankheiten des Herzens?

In dieser Situation ist es wichtig, die Risikofaktoren für Herzkrankheiten zu kennen und die eigene Lebensweise entsprechend zu ändern.

Profitieren Sie von meinem Angebot der psychokardiologischen Grundversorgung.
Um die Risikofaktoren in den Griff zu bekommen, muss klar werden, wie sie sich schädigend auf die Herzgesundheit auswirken und wie die Anpassung der Lebensweise gelingen kann.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Sie auf Ihrem Weg der Vorsorge oder der Gesundung zu unterstützen!

Dr. med. Hans-Udo Kessler

Herz als Pumpe
Herz als Sitz der Emotionen

Herz-Wissen

Bei der Behandlung von Herz-Kreislauf Erkrankungen richtet sich die Aufmerksamkeit der Medizin noch immer sehr stark auf das rein organische bzw. körperliche Symptom und System.

Zu wenig wahrgenommen werden psychische Begleiterkrankungen oder Verarbeitungsstörungen wie Depressivität oder Angst. Auch psychosoziale Belastungsfaktoren (insbesondere die familiäre und berufliche Situation) stehen kaum im Fokus.

Dabei ist das Herz aber nicht nur auf seine Stellung als „Pumpe“ im Herz-Kreislauf-System beschränkt, sondern es wird sinnbildlich als Zentrum der Gesamtpersönlichkeit und als Ort der emotionalen Identitätsbildung gesehen.

Um dieser zentralen Rolle gerecht zu werden, ist die Psychokardiologie zunehmend von Bedeutung. Neue Wege bei der Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf Erkrankungen sind damit möglich.

Auf meinen Seiten biete ich Ihnen einführende Informationen zum Thema Psychokardiologie ...

Nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes stehen Herz-Kreislauf-Erkrankungen an erster Stelle der Todesursachen in Deutschland.

Todesursache und Anteil Sterbefälle (Männer):

  • Chronische Herzkrankheit ... 8,4 %
  • Lungen- und Bronchialkrebs ... 7 %
  • Herzinfarkt ... 6,4 %
  • Herzinsuffizienz ... 3,8 %

Todesursache und Anteil Sterbefälle (Frauen):

  • Chronische Herzkrankheit ... 7,7 %
  • Herzinsuffizienz ... 6,4 %
  • Herzinfarkt ... 4,7 %
  • Brustdrüsenkrebs ... 4 %

Mehr erfahren

(Angaben betreffen das Jahr 2014, Quelle: www.destatis.de)

Neue Blog-Beiträge rund ums Herz

Psychokardiologie

Psychokardiologie

Die Psychokardiologie ist eine recht neue Spezialdisziplin der Humanmedizin, die sich mit dem...

Weiterlesen

Warnsignale

Warnsignale

Schwere Herz-Kreislauferkrankungen entstehen selten plötzlich, sondern kündigen sich in vielfältiger...

Weiterlesen

Bluthochdruck

Bluthochdruck

Die arterielle Hypertonie ist in den westlichen Industrienationen eine der am häufigsten auftretenden...

Weiterlesen

Bei Interesse an meiner Arbeit freue ich mich auf Ihre Nachricht ...

Details klären oder Termin vereinbaren

Termine nach vorheriger Vereinbarung. Bitte rufen Sie mich zur Terminvereinbarung an.

Telefon: 06221 7285667

Sie können gerne auch schriftlich Kontakt aufnehmen

Per E-Mail schreiben: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.